Aktuelles

Interview mit einer Teilnehmerin aus der Weiterbildung Integrationsassistenz / Schulbegleitung

Liebe Trinidad, vielen lieben Dank, dass Du mit mir das Interview führst. Kannst Du Dich bitte erst einmal vorstellen?

Mein Name ist Trinidad Hiddemann, ich bin 46 Jahre alt und lebe seit 2007 in Deutschland. Ich habe im Büro gearbeitet und mich im letzten Jahr entschieden, einen anderen Beruf zu lernen. Darum habe ich mit der Weiterbildung bei grieseler angefangen.

Was gefällt Dir besonders gut an der Weiterbildung bei grieseler?

Zuerst hatte ich viel Angst wegen meiner Sprache. Als ich hier in der Quali war, habe ich gemerkt, dass ich alles verstanden habe, und dass ich auch viel gelernt habe. Meine deutsche Sprache hat sich total verbessert, weil damals konnte ich sehr wenig Deutsch sprechen. Ich habe auch gute Noten geschrieben bis jetzt, es macht total Spaß, und ich fühle mich total glücklich. Im Moment gefällt mir alles sehr gut: Wir haben tolle Dozenten, die sind so geduldig mit uns. Die Betreuung ist auch gut, wenn wir Fragen haben, bekommen wir immer eine Antwort. Das Praktikum ist auch gut, wir haben Erfahrungen gemacht und haben viel gelernt, wir sind vorbereitet.

Hast Du während des Praktikums einen Unterschied zwischen Dir als ausgebildeter Fachkraft und den nicht ausgebildeten Integrationskräften und Schulbegleitern gemerkt?

Ja, das habe ich gemerkt: Wir haben verschiedene Probleme, die Kinder haben, kennengelernt, ich bin gut vorbereitet im Umgang mit Autisten zum Beispiel. Ein Autist braucht seine Ruhe, ich kann nicht einfach „Nein“ sagen, wenn er etwas macht. Ich muss viel Geduld haben, weil er in seiner eigenen Welt ist. Das habe ich in der Weiterbildung gelernt.

Du fühlst Dich also gut vorbereitet auf Deine Berufstätigkeit als Integrationsassistentin/ Schulbegleiterin. Du hast Dich bereits beworben: Was hast Du für erste Erfahrungen gemacht?

Ja, ich war in einem Vorstellungsgespräch, da waren mit mir sechs andere Frauen. Die haben uns Fragen gestellt, ich war gut vorbereitet und habe gute Antworten gegeben. Und es war eine sehr schöne Erfahrung, weil am Nachmittag haben sie mich angerufen und mir gesagt, ich könnte sofort eine Stelle haben. Aber ich habe gesagt, ich möchte meine Weiterbildung zu Ende machen und mein Zertifikat bekommen.

Also Trinidad, zum Abschluss würde ich Dir gerne eine Frage stellen: Was würdest Du jemandem empfehlen, der gerne so eine Weiterbildung machen würde, aber Angst hat, dass sein/ihr Sprachvermögen nicht ausreicht, um teilzunehmen?

Ich würde sagen, sie brauchen keine Angst zu haben, weil ich hatte auch Angst.  Meine Weiterbildung ist fast zu Ende, und ich habe mich getraut, mich zu bewerben. Wenn man mit dieser Weiterbildung fertig ist, kann man sehen: Wir können alles schaffen. Wir können als Schulbegleiterinnen arbeiten, wir sind gut vorbereitet.

Liebe Trinidad, ich habe mich sehr gefreut, dass du das Gespräch mit mir geführt hast, herzlichen Dank dafür. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft und viel Erfolg auf deinem weiteren beruflichen Weg.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Gern stellen wir Ihnen aktuelle Themen, Termine und Trends vor.

Unsere Schwerpunkte

Weitere Beiträge

Einladung zum 06.09.2022

Einladung zum 06.09.2022 Bei allen Möglichkeiten der Digitalisierung: wir vermissen den direkten Austausch mit Ihnen! Wenn es Ihnen ebenso geht, freuen wir uns sehr, Sie

Weiterlesen »